Consortium

 

DIENSTENCENTRUM

www.dienstencentrum.com

Das KVGO Dienstencentrum unterstützt rund 800 Medienunternehmen pro Jahr (vor allem KMU) bei der Umsetzung ihrer Geschäftsmodelle. Insgesamt unterstützt dieses Beratungszentrum rund 50% aller Unternehmen der Medienbranche. Das KVGO Dienstencentrum verfügt über ein Team von Experten, das sich aus folgenden Managementbereichen zusammensetzt:

Technologie und Produktion: Damit sind alle Aktivitäten gemeint, die sich direkt und positiv auf die Produktion auswirken. Das KVGO Dienstencentrum berät bei Gebäudeangelegenheiten, wie Neubauten, Umbauten und Fragen des Layouts. Außerdem arrangiert das KVGO Dienstencentrum subventionierte Projekte für Unternehmen, z.B. in den Bereichen Energiesteuerung (rund 250 Unternehmen), Umweltmanagement (rund 1.000 Unternehmen), Gesundheit & Sicherheit (ca. 250 Unternehmen) und technischen Änderungen. Ebenso ist das KVGO Dienstencentrum Gründerin des Health & Risk Management Systems für den gesamten Sektor (ca. 2000 Unternehmen), was es in diesem Bereich mit Abstand zu der führenden Organisation der Branche macht.

Marketing: Das KVGO Dienstencentrum führt alle Arten von Marktforschungen für einzelne Unternehmen durch und unterstützt diese auch bei der Erstellung ihrer Marketing-Pläne.

Personal: Neben der individuellen Betreuung von Unternehmen bei Arbeitsverträgen, Auseinandersetzungen mit den Gewerkschaften und Entlassungen wird auch an der Weiterbildung der Mitarbeiter gearbeitet.

Finanzen: Ein wichtiger Teil der Arbeit in diesem Themenkomplex ist die Beratung einzelner Unternehmen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Kosten und Kalkulationen.

Strategisches Management: Der größte Teil der Arbeit hierbei ist maßgeschneidert. Jeder Strategieplan bzw. jede Unternehmensbewertung bezieht sich auf ein einzelnes Unternehmen.

 

 

ENVIROS

www.enviros.cz

ENVIROS, s.r.o., ist ein führendes Beratungsunternehmen, welches sich vor allem auf die Bereiche Energie, Umwelt und Unternehmensberatung in der Tschechischen Republik, Slowakischen Republik, Mittel- und Osteuropa, aber auch in anderen Teilen der Welt konzentriert.  Die Mehrheit der Stakeholder der ENVIROS, s.r.o., bildet die internationale Sinclair Ritter Merz (SKM) Consulting Group.
ENVIROS, s.r.o., beschäftigt 30 festangestellte Experten und mehr als 30 freiberufliche Mitarbeiter, mit unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründen. Das Unternehmen beschäftigt außerdem 10 Energiewirtschaftsprüfer, die durch das Ministerium für Industrie und Handel zugelassen sind.

Die wichtigsten Aktivitäten der ENVIROS, s.r.o., beinhalten im Wesentlichen die folgenden Bereiche: 

  • Energie und Umweltaudits für Industrie, Handel, Öffentlichkeits- und Wohnungswirtschaftssektor - Tschechische Republik und Ausland;
  • Energieleistungsmanagement, inkl. Überprüfungund Messung vonEinsparungen-vor allemfür die Industrieund öffentlicheGebäude;
  • Projektentwicklungund Evaluation- Energieeffizienzund erneuerbare Energie, Vorlagefür die Finanzierung von(EU-Strukturfonds und nationale Mittel) -meist in der Industrie und öffentlichenGebäuden;
  • Unterstützung bei der Entwicklung, Einreichungund Überwachung vonAnträgen aufEU-Subventionen;
  • Technisch-finanzielle Bewertungen von Energie- undUmweltprojekten(Machbarkeitsstudien);
  • Unterstützungfür das Gebäudemanagement bei der Einführung von Energiemanagementsystemeninder Industrie undgroßen Gebäuden;
  • Entwicklung vonEnergie- undUmweltstrategienfür internationale Institutionen, staatliche, regionale und lokale Behörden;
  • WerbeaktivitätenundAusbildung inEnergieeffizienz und erneuerbare Energien-Entwicklungsprojekte, Energiemanagement und dessen Einführung.

ENVIROS, s.r.o., arbeitet mit einer Vielzahl von Kunden und Partnern aus internationalen Institutionen, einschließlich der Vereinten Nationen, der Europäischen Kommission, der EBWE und der Weltbank, eng zusammen. Zu den nationalen Kunden zählen staatliche Institutionen wie das Ministerium für Industrie und Handel, das Ministerium für Umwelt, regionale und lokale Behörden, Finanzinstitute und andere Kunden sowohl aus dem industriellen als auch aus dem tertiären Sektor.

 

FACTOR CO2

www.factorco2.com

Die internationale Beratungsfirma Factor CO2 (www.factorco2.com) ist bekannt für ihr Know-how im Bereich der Erfassung und Bewertung der Energieeffizienz als auch in der Entwicklung und Anwendung von Maßnahmen zur Optimierung des Klimaschutzes. Diese Kompetenz spiegelt sich anhand von verschiedenen, durchgeführten Projekten (auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene) wider.
Factor CO2 beschäftigt 25 Mitarbeiter in den verschiedenen Niederlassungen (Spanien, Italien, Mexiko und Thailand) des Unternehmens.
Factor CO2 hat verschiedene Öko-Effizienz-Tools und Methoden zur Quantifizierung von Energieeinsparungen und Reduzierungen der Treibhausgasemissionen entwickelt.

Factor CO2 verbindet spezialisierte Arbeitsbereiche und konzentriert sich auf: 

  • die Bewertung und Gestaltung von Klimaschutzprojekten und -strategien;
  • den Aufbau institutioneller Kapazitäten;
  • die Durchführung von Kosten-Nutzen-Analysen;
  • das Carbon FootprintManagement;
  • die Ermittlung von THG-Emissionen;
  • die Umsetzung vonMaßnahmen zur Verringerungder Treibhausgasemissionenund
  • der Bestandserfassungund Entwicklung von Szenarienfür die wichtigstenWirtschaftssektoren (Wasser, Verkehr, Abfall, Energie, Wohnen,Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft, LULUCFund Forstwirtschaft). 

Factor CO2 Ennova, konzentriert sich auf die Entwicklung und Förderung innovativer Ansätze um die Herausforderung der nachhaltigen Energienutzung, des Klimawandels und der Emissionssenkungen zu bewältigen. Die Erfahrungsbereiche umfassen: Erneuerbare Energien, Energiemanagement, Öko-Gebäude und Mobilität zur kohlenstoffarmen Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung.

Spezifische Dienstleistungen, die FCO2 bietet, sind: 

  • Analysevon Lösungenzur Reduzierung des Energieverbrauchs
  • Priorisierungvon Optionen ausKosten-Nutzen-Studien
  • Gestaltung von Energieeffizienz Maßnahmeplänen
  • Energiemanagementsystemenach ISO50001
  • EnergieCoaching undEnergieaudits
  • Energiemanagement in der Raumplanung und Stadtentwicklung
  • Ökologisches Bauenund EnergieZertifizierungen
  • Studium der Windmuster und / oder Sonnenstrahlung, um erneuerbares Energiepotenzial in verschiedenen Regionen festzustellen
  • Toolszur Förderung erneuerbarer Energien
  • Machbarkeitsstudienfür die Projektimplementierung
  • Entwicklung vonEnergiemodellen

 

INNOWISE

www.innowise.eu

INNOWISE ist ein Forschungs- & Beratungsunternehmen mit besonderer Expertise im Bereich Innovationsmanagement sowie Wissens & Technologietransfer. Kunden aus der Industrie sind vor allem KMU der IKT / Medien und der digitalen Wirtschaft sowie der Lebensmittelindustrie. Vorherige Projekterfahrungen basieren einerseits auf Wissens-& Kompetenzmanagement für die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen als auch auf Aktivitäten des Technologietransfers auf nationaler und internationaler Ebene, zudem in der Planung und Umsetzung von FuE-Verbundprojekten. Die innowise hat rund 10 Mitarbeiter mit einem interdisziplinären Hintergrund. Die innowise hat in einer Vielzahl von F & E-Projekten sowie Beratungsprojekten, auf europäischer und nationaler Ebene in Deutschland teilgenommen. Die Druck- und Medienindustrie ist einer der Kernbereiche der Tätigkeiten in der Forschung, Beratung, Ausbildung und des Wissenstransfers. Der besondere Fokus liegt auf den KMU aus diesem Sektor.  

Spezifische Kompetenzen der innowise im Energie- und Ressourcenmanagement:

PIUS-Check (PC):

Die innowise ist ein zertifiziertes Unternehmen für die Durchführung des so genannten PIUS-Checks in Deutschland. PIUS steht für Production Integrated Environmental Check und soll demonstrieren, wo und wie ein Unternehmen Energien und Ressourcen einsparen kann. Die Grundlage hierfür,  liefert die Analyse des relevanten Materialflusses, sowie der Stand der Technik in der Produktion. Die Ergebnisse des PIUS -Checks helfen, Material- und Energieverbrauch zu optimieren.

Ressourcenkostenrechnung (RKR):

Basierend auf einer Ressourcenkostenrechnung hilft die innowise, die konventionellen Planungs- und Kostenrechnungssysteme durch Bereitstellung einer ganzheitlichen Sicht auf den Ressourcenverbrauch und die Bewertung relevanter Prozesse zu orientieren. Ergebnis des RKRs sind konkrete Maßnahmen zur Erhöhung von Ressourcenproduktivität und Prozesseffizienz in den Unternehmen.

Ressourcenmanagement in der Wertschöpfungskette (RMVC):

Das Ziel von RMVC ist es, organisationsübergreifendes Ressourcenmanagement und transparentere Prozesse entlang der Wertschöpfungskette zu realisieren, um eine optimale Nutzung der Ressourcen und erfolgreiche Partnerschaften mit Lieferanten und Kunden zu garantieren. Ergebnisse des RMVC´s sind konkrete Punkte und Optimierungsmaßnahmen für Ressourceneinsparungen in Wertschöpfungsnetzwerk eines Unternehmens.

EcoCockpit:

Mit dem Werkzeug EcoCockpit bietet die innowise wichtige Daten und Informationen über produkt-, prozess- und standortbezogene CO2-Emissionen. Ergebnis der Analysen von EcoCockpit, sind Handlungsbedarfe und konkrete Maßnahmen zur CO2-Reduktion.

Instandhaltungscheck und technische Risikoanalyse (TRA):

Mit dem Instandhaltungscheck, bietet die innowise angemessene und nachhaltige Strategien bzw. Maßnahmen für die Optimierung der Instandhaltung von technischen Anlagen in einem Unternehmen. Die technische Risikoanalyse hilft dabei, wirtschaftliche Risiken und optimale Wartungsaktivitäten systematisch zu identifizieren und zu bewerten.

 

GRAKOM

www.ga.dk

Grakom (Graphic Association Denmark) ist die führende Organisation in der dänischen Grafikbranche. Sie besteht aus Produktionsfirmen, welche bedruckte und elektronische Fabrikate herstellen. Grakom beschäftigt 30 Mitarbeiter in vier Hauptbereichen: Umwelt (6 Mitarbeiter, 5 von ihnen haben einen Master of Science), Kommunikation, rechtliche Unterstützung, Training und Finanzen. GA fungiert als Service-, Branchen- und Arbeitgeberverband. Während der letzten 17 Jahre bot die GA ein breites Beratungsspektrum in den Bereichen H&S, Energie und Umwelt an und hat sich vor allem in den letzten 10 Jahren auf diese Fachgebiete spezialisiert. In den letzten 15 Jahren hat die Umweltabteilung der Grakom, gemeinsam mit der dänischen EPA, mehrere LCA und Öko-Technik Projekte durchgeführt (Offset-Techniken für die Buchdruckerei), und ist der Hauptentwickler des neuen CO2 Rechners, ClimateCalc. Grakom hat sich als dänischer Experte (ausgewiesen von der dänischen EPA) für Öko-Kennzeichnungen und Druckangelegenheiten ausgezeichnet.

 

AIDO

Industrial Association 0f Optics, Colour and Imaging

www.aido.es

AIDO Industrial Association of Optics, Color and Imaging ist ein gemeinnütziger Forschungsverbund, der aus rund 500 Unternehmen aus dem Bereich der industriellen Anwendung von optischen Technologien besteht. Seit 1988 wird das Ziel verfolgt, die Wettbewerbsfähigkeit durch Forschung, Entwicklung und technologische Innovationen zu erhöhen, um dadurch die Steigerung der Marktexpansion und die Verbesserung der Prozess- und Produktqualität zu gewährleisten. Die Vielfalt an Anwendungen der von AIDO entwickelten Technologien schafft technische und innovative Lösungen für den Industriezweig Grafik und Medien, sowie die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit, einschließlich der Umsetzung von Best Practices im Bereich des Umweltmanagements und der industriellen Organisation. Der Verein entwickelt verschiedene Leistungen auf der Ebene des grafischen Designs und der Ebene der Medienbranche, welche sich auf die technische Unterstützung von regionalen, nationalen und internationalen F+E Projekten konzentrieren. Diese Tätigkeiten werden von spezialisierten Technikern ausgeführt, die über ein hohes Know-how und Erfahrungen in diesem Bereich verfügen, was  erlaubt, die wichtigsten Bedürfnisse der Grafik- und Medienunternehmen abzudecken. 

Im Bereich der Umweltverbesserung in der Grafik- und Medienbranche entwickelt  AIDO Projekte und Dienstleistungen, Umweltmanagementsysteme, Ökodesign-Management-Systeme, modernste Technologie, Umweltprüfungen sowie Verbesserungspläne auf Grundlage der Richtlinien der Energieeffizienzmaßnahmen.

AIDO ist das einzige spanische Technologie Zentrum, das sich den grafischen Industrien und Medien zuwendet und vom spanischen Wissenschaftsministeriums anerkannt ist. Zudem ist es mit den wichtigsten nationalen und regionalen Verbänden verbunden. ADIO übt eine spezielle Form der Wissensübertragung durch eigene Fachmedien und Veranstaltungen aus. Dazu zählt z.B. der "National Graphic Arts Congress", der seit dem Jahre 2000 mit einem Zuschauerschnitt von 400 Unternehmern, Technikern und anderen Beteiligten veranstaltet wird.